Home | Kontakt | Impressum






























Ein Stammgast des Symphoniums ein Prinz von Preußen?

Die Epoche, aus der die Einrichtung des Symphoniums stammt, wird als die wilhelminische Epoche Deutschlands bezeichnet. Wilhelm II. wurde am 27. Januar 1859 in Berlin als ältester Sohn des Kronprinzen Friedrich Wilhelm von Preußen (1831–1888) (vom 9. März bis 15. Juni 1888 Deutscher Kaiser Friedrich III.) und dessen Frau Victoria (1840–1901) geboren und war somit Enkel Kaiser Wilhelms I. (1797–1888) und der englischen Königin Victoria (1819–1901).

Für viele Deutsche galt Wilhelm II. unter den damaligen historischen Bedingungen als uneingeschränkte Herrscherpersönlichkeit und wurde bei seinem Auftreten stets euphorisch gefeiert. Wilhelm II. wurde während der revolutionären Ereignisse 1918 entmachtet und starb am 06.04.1941 im holländischen Exil.

Sein Vater allerdings, also Kaiser Friedrich III., der leider nach dreimonatiger Amtszeit verstarb, hatte vermutlich Anfang 1888 in der Nähe Gesekes einen Achsbruch an der kaiserlichen Kutsche und, so wird vermutet, verbrachte daraufhin eine Nacht in dieser Gegend. Wie sonst ließe sich die Ähnlichkeit mit Dieter (ein Stammgast des Symphoniums) erklären? Er wäre im Falle des Nachweises ein "Prinz von Preußen "!

zurück



















Gaststätte Symphonium • Cranestraße 23 • 59590 Geseke









design von webnagel.de Bier Kneipe Lokal Pub Pinte Gaststätte Gastätte Geseke Cranestraße Cranestrasse Symph Sümpf Sümphonium Sümpfonium